Förderungsschwerpunkte

Auslandsförderung






Benedikt Schmittmann war die Völkerverständigung ein zentrales politisches Anliegen, er hat vielfältige Kontakte zum Ausland gepflegt, das Haus am Sachsenring in Köln war Ort vieler internationaler Begegnungen. Helene Schmittmann hat sich nach dem gewaltsamen Tod ihres Mannes ganz besonders auch für dieses Anliegen engagiert. Eingesetzt hat sie sich vor allem für die Aussöhnung mit Frankreich und die Einigung Europas.

So ist die Förderung von Auslandsaufenthalten - Auslandsstudien, Auslandspraktika und anderen studienbezogenen Auslandsprojekten, die so geplant sind, dass die Begegnung mit Menschen anderer Nationen und Kulturen einen breiten Raum einnimmt - der zweite Förderungsschwerpunkt, durch welchen die Stiftung Intentionen ihrer Gründer umsetzt.